24. Karrieretag Familienunternehmen

29. November 2019, Gira Giersiepen GmbH & Co. KG, Radevormwald

 Dirk Giersiepen, Geschäftsführender Gesellschafter der Gira Girsiepen GmbH & Co. KG, begrüßt die 600 Akkreditierten Kandidaten im neuen Gira Produktions-, Entwicklungs- und Logistikzentrum in Radevormwald

Familienunternehmen bieten gute Voraussetzungen, um qualifizierte Mitarbeiter langfristig an sich zu binden. Eine Umfrage der Stiftung Familienunternehmen ergab, dass angehende Fach- und Führungskräfte eine gute Arbeitsatmosphäre als das wichtigste Kriterium für den langfristigen Verbleib im Unternehmen erachten. Erst danach kommen die Punkte „Karrierechancen“, „Tätigkeit“ und „Vergütung“. Die Befragung von knapp 500 Fach- und Führungskräften wurde im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen von der Technischen Universität München auf dem „Karrieretag Familienunternehmen“ durchgeführt.

 Stefan Klemm, Inhaber des Entrepreneurs Club und Initiator, Dirk Giersiepen, Geschäftsführender Gesellschafter der Gira Giersiepen GmbH & Co. KG und Stefan Heidbreder, Geschäftsführer der Stiftung Familienunternehmen (v.l.n.r.)

Das Ergebnis sei für Familienunternehmen eine gute Nachricht, sagt Stefan Heidbreder, Geschäftsführer der Stiftung Familienunternehmen. „Traditionell achten Familienunternehmen von Anfang an besonders darauf, dass Mitarbeiter auch gut ins Team passen. Ganz nach dem Motto: Ein Gramm Charakter wiegt schwerer als ein Kilogramm Fachwissen“, sagt Heidbreder. „Nun zeigt sich, dass sich das auch langfristig in einer engen Mitarbeiterbindung auszahlt.“


Die Untersuchung wurde anlässlich des 24. Karrieretags Familienunternehmen vorgestellt, der in diesem Herbst auf dem neuen Campus des Gebäudetechnik-Spezialisten Gira in Radevormwald stattfindet. Insgesamt haben sich 2.000 Bewerber um einen der 600 Plätze beworben. „Die vertretenen Familienunternehmen suchen insbesondere Fachleute aus den Bereichen Informatik, Ingenieurwesen, Naturwissenschaften und Mathematik“, sagt Stefan Klemm, Gründer des Entrepreneurs Clubs in München.


Das Technologieunternehmen Gira hat in den vergangenen Jahren stark in die Gebäudeinfrastruktur und in die Gestaltung der Arbeitswelten investiert. „Wir brauchen hochqualifizierte Mitarbeiter. Die bekommen wir nur, wenn wir auch die entsprechenden Arbeitsbedingungen bieten“, sagt Dirk Giersiepen, geschäftsführender Gesellschafter des Smarthome-Spezialisten Gira. „Dazu gehören für uns nicht nur ein modernes Arbeitsumfeld, sondern ebenso vielfältige Möglichkeiten, spannende Projekte im Zusammenhang mit smarten Zukunftstechnologien eigenverantwortlich zu bearbeiten.“

 Neuer Campus in Radevormwald

Aus früheren Umfragen geht hervor, dass Familienunternehmen in besonderem Maß für ein gutes Arbeitsklima stehen. 81 Prozent der Befragten geben an, dass Familienunternehmen eine bessere Arbeitsatmosphäre bieten als Nicht-Familienunternehmen. Auch flache Hierarchien (75 Prozent) und ein kooperativer Führungsstil (72 Prozent) werden eher Familienunternehmen als Nicht-Familienunternehmen zugeschrieben.


Was genau eine gute Arbeitsatmosphäre ausmacht, war auch ein Untersuchungsgegenstand der aktuellen wissenschaftlichen Befragung der Münchner Wissenschaftler. Die Teilnehmer des Karrieretags nannten eine gute Beziehung zu ihren Vorgesetzten (31,2 Prozent). Es folgt der Zusammenhalt im Team (19 Prozent), Wertschätzung und Respekt (14,2 Prozent) sowie eine offene Kommunikation (8,8 Prozent).


Der „Karrieretag Familienunternehmen“ wurde von führenden Familienunternehmern Deutschlands, dem Entrepreneurs Club und der Stiftung Familienunternehmen ins Leben gerufen. Der 25. Karrieretag Familienunternehmen findet am 29. Mai 2020 bei der GOLDBECK GmbH in Bielefeld statt.