Lapp Gruppe

Zuverlässig die Welt verbinden

Europazentrale in Stuttgart-VaihingenEuropazentrale in Stuttgart-Vaihingen

Die Lapp Gruppe – das sind 3.770 Mitarbeiter, die sich für die Kabeltechnologie stark

machen. Mit einem konsolidierten Jahresumsatz von 1.026,8 Mio. Euro im Jahr 2016/17 und 57 internationalen Unternehmen gehören wir zu den führenden Anbietern.

​​​​​​​Die Lapp Gruppe verbindet die Struktur eines globalen Unternehmensverbunds mit den besonderen Stärken eines Familienunternehmens. Oskar und Ursula Ida Lapp haben gemeinsam ein Familienunternehmen von internationalem Ruf und Renommee geschaffen. Sie geben als Begründer einer einzigartigen industriellen Erfolgsgeschichte nachfolgenden Generationen, Mitarbeitern und Freunden ein Beispiel: Mit Fleiß und Ehrgeiz, mit einem klaren Blick für das Wesentliche und mit Durchhaltevermögen haben sie allzeit Tugenden wie Zielstrebigkeit, Disziplin und Gründergeist vorgelebt - zum Wohle der Kunden und zur zukunftsweisenden Festigung des Unternehmens.

Warum Karrieretag Familienunternehmen?

Matthias Lapp, CEO, LappMatthias Lapp, CEO der U.I. Lapp GmbH und Enkel der Firmengründerin

„Als Familienunternehmen haben wir klare Wertvorstellungen und wissen was uns stark macht. Wir sind kundenorientiert, familiär, innovativ und erfolgsorientiert. Diese Werte können wir nur mit engagierten und bestens qualifizierten Mitarbeitern leben, die mit Leidenschaft und hohem Verantwortungsbewusstsein zur Zufriedenheit unserer Kunden und damit zum Wachstum der Lapp Gruppe beitragen.

​​​​​​​Umgekehrt ist es uns auch wichtig, dass unsere Mitarbeiter gemeinsam mit uns wachsen. Deshalb bieten wir umfangreiche Aus- und Weiterbildungsprogramme an. Wir wollen unseren Mitarbeitern die Chance geben, bei uns Karriere zu machen. Wir haben viel zu bieten.“, so Matthias Lapp.

Karriere bei der Lapp Gruppe

Dr. Simon Alig, Lapp USADr. Simon Alig, Plant Manager in Lapp Cable Works Inc., USA

Die Lapp Gruppe bietet für Absolventen und junge Berufstätige spannende und herausfordernde Tätigkeiten sowohl in kaufmännischen als auch technischen Bereichen. Lapp ermöglicht es jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sich in Personalentwicklungsprogrammen weiter zu entwickeln und sukzessive mehr Verantwortung im Unternehmen zu übernehmen.

​​​​​​​Dr. Simon Alig hat diese Möglichkeit genutzt. Der promovierte Wirtschaftsingenieur startete als Assistent des Vorstands Technik und Innovation in der Lapp Gruppe. Inzwischen ist er als Werksleiter an einem Lapp Standort in den USA für die Kabelfertigung verantwortlich. „An der Arbeit als Vorstandsassistent hat mich – neben der engen Zusammenarbeit mit den oberen Führungskräften – die erhebliche Bandbreite meiner Themen begeistert. So konnte ich an sehr strategischen Projekten, wie dem Ausbau des ÖLFLEX CONNECT Systemgeschäfts mitarbeiten. Andere Aufgaben, wie die Leitung der Markteinführung einer neuen Produktlinie in Europa, waren wiederum stark operativ geprägt.


Bereits nach einem Jahr durfte ich die Verantwortung für unser TIM (Technologie- und Innovationsmanagement) übernehmen – hier konnte ich einen Beitrag zur Steigerung der Innovationsleistung erbringen. Sehr gern habe ich im vergangenen Jahr die Herausforderung als „Plant Manager“ in den USA angenommen. Hier arbeite ich mit meinem Team unter anderem an Projekten zur Erhöhung der Anlagennutzung und Steigerung der Prozessstabilität. So leisten wir als Fertigungsstätte unseren Beitrag zum Wachstum der Lapp Gruppe.“